DruckenE-Mail

1. Wer sind wir?

Wir sind die Nelson-Mandela-Schule Berlin (NMS), eine bilinguale Schule von Klasse 1 bis zum Abschluss der gymnasialen Oberstufe. Über die Berliner Schulabschlüsse hinaus bietet die Schule das Internationale Baccalaureate (IB) an. Die NMS ist eine Ganztagsschule.
Zu unserer Schule zählen wir alle, die darin arbeiten und leben: Schüler*, Schulleitung, Lehrer, Erzieher, Eltern, der Schulhausmeister, die Sekretärin, die Küchenkräfte, die Mitglieder des Fördervereins, die Bibliothekarin, Referendare, freie Mitarbeiter sowie Studenten und Praktikanten.
Dieses Leitbild ist für alle da, die mit unserer Schule zu tun haben und die sich für unsere Schule interessieren.

2. Warum haben wir uns ein Leitbild gegeben?

Wir wollen mit einem Leitbild die Werte, Ziele, Haltungen und Erwartungen unserer schulischen Gemeinschaft definieren und mit eigenem Profil nach innen und außen kommunizieren. Wir wollen damit unser Denken und Handeln und das Zusammenleben prägen. Deshalb ist es für uns alle wichtig und wegweisend.

3. Wie ist das Leitbild entstanden?

Dieses Leitbild haben Vertreter unserer schulischer Gruppen gemeinsam in mehreren Schritten innerhalb eines Workshops erarbeitet. Es ist intern veröffentlicht und zur Diskussion gestellt worden.

4. Wie sehen wir uns?

Wir sind eine internationale Schule, deren Schüler und Lehrer aus zahlreichen Ländern kommen. Wir empfinden die Vielfalt verschiedener Kulturen, Nationalitäten, Religionen, Mentalitäten, Sitten und Sprachen als Bereicherung. In der aktiven Auseinandersetzung miteinander lernen wir die Unterschiede kennen, akzeptieren und respektieren.
Wir sind eine aufgeschlossene, zukunftsorientierte Schule und sehen uns als besonderen Teil der Berliner Schullandschaft. Wir pflegen eine eigene Schulkultur mit regelmäßigen Assemblies, internen Partnerschaften und internationalen Projekten.
Wir wissen, dass wir den internationalen Standard und unsere pädagogischen Ziele nur mit dem besonderen Engagement von Eltern, Pädagogen und Schülern erreichen können.
Wir betrachten unsere Schule als „Lernwerkstatt“. Wir sind ein Ort des Lebens und des Lernens.
Für die Pädagogen sind die ständige Weiter- und Fortbildung und der fachliche Diskurs selbstverständlich.
Wir entwickeln und pflegen eine Kultur der Bilingualität.

5. Welche pädagogischen Ziele haben wir?

Im Zentrum stehen die Schüler und ihre umfassende Persönlichkeitsentwicklung.
Dazu wollen wir die Schüler als Ganzes wahrnehmen,
ihre individuellen Talente bestmöglich fördern,
ihre Wahrnehmung als Teil einer Gemeinschaft schärfen
und sie zu Eigenständigkeit führen.
Deshalb streben wir eine umfassende Aneignung von Wissen an und fördern eine enge Verzahnung von Unterricht und sozialpädagogischem Bereich. Dabei legen wir besonderen Wert auf:

  • multisensorisches Lernen
  • Projektorientierung
  • fächerübergreifendes Lernen
  • Handlungsorientierung
  • außerschulische Lern-Orte
  • Methodenvielfalt und Mut zum Experiment

Wir wollen mit den unserer Schule zur Verfügung gestellten Mitteln und Möglichkeiten effizient umgehen.

6. Welche Werte sind uns wichtig?

Unser Schulleben soll geprägt sein durch Toleranz, Selbstständigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Offenheit, positives Denken, Solidarität, Zivilcourage, Gleichberechtigung, Höflichkeit, Rücksicht und Respekt.

7. Wie wollen wir miteinander umgehen?

Wir wissen, dass wir zusammengehören.
Wir kommunizieren miteinander auf Englisch und auf Deutsch.
Wir akzeptieren andere Meinungen.
Wir grenzen niemanden aus.
Wir behandeln uns gegenseitig mit Respekt.
Wir hören einander zu.
Wir praktizieren Teamarbeit.
Wir reden auf Augenhöhe miteinander.
Wir brauchen für unser Lernen und Arbeiten Feedback und Kritik.
Wir nehmen uns Zeit für Gespräche.
Wir beziehen bei Entscheidungen die Vertreter der Betroffenen ein.
Wir fördern die schulischen Gruppen-Vertretungen.
Wir machen Konflikte transparent und tragen sie offen aus.
Wir suchen uns Hilfe bei „Konflikt-Lotsen“.
Wir sehen Entscheidungen nicht als unumstößlich an.

8. Unser Leitbild sollte fortwährend überprüft und weiterentwickelt werden.


Auf eine „Genderisierung“ des Textes haben wir bewusst verzichtet. Das Leitbild soll flüssig lesbar und leicht verständlich sein. Mit unserem Text wollen wir aber natürlich alle ansprechen und einbeziehen.

25.09.2017 Nelson-Mandela-Schule · Staatliche Internationale Schule Berlin | Nelson Mandela School · State International School Berlin