DruckenE-Mail

Spanischkolleg/innen

Das Kollegium des Fachbereichs besteht derzeit aus sechs festangestellten Lehrkräften (Frau Harder, Frau Hogekamp, Frau Roy, Frau Schneider, Frau Velázquez, Frau O'Connor). Alle Kollegen haben intensive landeskundliche Erfahrungen und Sprachkenntnisse in Spanien und Lateinamerika erworben, die sie gezielt in den Unterricht einfließen lassen.

Französischkolleg/innen

Das Kollegium des Fachbereichs besteht derzeit aus acht festangestellten Lehrkräften (Frau Bursian, Frau Roy, Frau Schreiber, Frau von Amelunxen, Frau Märtens und Frau Diemers (Referendarin), die sich alle durch regelmäßige Fortbildungen im Bereich der Methodik und Didaktik des Französischunterrichts sowie regelmäßige Aufenthalte im französischsprachigen Gebiet sprachpraktisch und landeskundlich auf den neuesten Stand der Entwicklungen bringen.

Spanisch-Lehrwerke

In Klasse 5 und 6 kommt La pandilla (Cornelsen) zum Einsatz

In Klasse 7 und 8 arbeiten wir mit Apúntate 1 und 2 (Cornelsen) und seinen zahlreichen Begleitmaterialien, die auf methodisch vielfältige Art und Weise den kommunikativen, kompetenzorientierten Ansatz der Sprachvermittlung in den Vordergrund stellen. Natürlich wird auch gesungen und gespielt, wir organisieren Ausflüge zu spanischsprachigen Einrichtungen, Ausstellungen mit hispanischen Themen oder wir probieren typische Rezepte der spanischsprachigen Länder aus. Lektüren ergänzen das Angebot.

In Klasse 9 und 10 wird auf die Reihe ¿Qué pasa? 3 + 4 (Diesterweg) umgestiegen.

Der Wahlpflichtkurs in Klasse 9 und 10 konzentriert sich auf Eñe A1 und Eñe A2 (hueber) .

In der Oberstufe werden Texte je nach Bedarf und Lernstand des Kurses ausgewählt.

Französisch-Lehrwerke

In Klasse 5 und 6 kommen das Lehrwerk Découvertes 1 (Klett) und dessen Zusatzmaterialien zum Einsatz.

In Klasse 7 arbeiten wir mit Découvertes 1 (Anfänger) und Découvertes 2 (Fortgeschrittene) und setzen auch Lektüren und andere Zusatzmaterialien ein. Rollenspiele und Sketche sowie Lieder, Chansons und selbstverfasste Texte als auch Comics (B.D.), wie z.B. Asterix, sind ebenfalls Teil des Unterrichts. Des Weiteren arbeiten wir fächerübergreifend, nutzen unsere Schulküche, um Speisen der frankophonen Küche zuzubereiten und gemeinsam zu essen und nutzen die zahlreichen französischsprachigen außerschulischen Einrichtungen in Berlin und Potsdam, um diese den Schüler/innen durch Besuche und dortige Veranstaltungen nahezubringen.

In Klasse 9 und 10 benutzen wir die Lehrwerke Découvertes 3 und 4 sowie Zusatzmaterialien.

Der Wahlpflichtkurs in Klasse 9 und 10 konzentriert sich auf die Lehrwerke Découvertes 1-3.

Wir erwägen jedoch, in Zukunft auf das Lehrwerk Cours intensif (Klett) umzusteigen, um den Schüler/innen durch die steilere Progression einen leichteren Anschluss in Klasse 11 zu ermöglichen.

Auslandsaufenthalte

Besser als jeder noch so gute Unterricht führt der Aufenthalt im Land zur Entwicklung der Sprachkompetenz. Immer mehr Schüler/innen nutzen die Gelegenheit, ihre Sprachkenntnisse bei einem längeren Auslandsaufenthalt zu vertiefen, wobei Reisen nach Lateinamerika (momentan Peru/ Argentinien) bzw. in ein frankophones Land (z.B. Frankreich, Kanada, Maghreb-Länder) immer beliebter werden.

In der 8./9. Klasse wird bei interessierten Kursen eine ca. 4-6-tägige Fahrt bzw. ein Austausch nach Spanien oder Frankreich angeboten. Unseren Schüler/innen soll die Realität des spanischen/ französischen Lebens noch plastischer vor Augen geführt werden. Dadurch soll ihr Kompetenzgefühl der bereits erworbenen Kenntnisse gestärkt und die Motivation zur intensivierten Fortführung des Sprachunterrichts erhöht werden.

In der Oberstufe sind ebenfalls interdisziplinäre Kursfahrten möglich.

Berichte von der Französisch-Austauschfahrt von Schüler/innen der Klassenstufe 8 nach Nanterre/Paris vom 2.-9. Mai 2011

25.09.2017 Nelson-Mandela-Schule · Staatliche Internationale Schule Berlin | Nelson Mandela School · State International School Berlin