DruckenE-Mail

Grundschule (5-6)

Französisch und Spanisch werden ab Klassenstufe 5 im als Wahlpflichtfach angeboten.

Sekundarstufe I (7-10)

Klassenstufe 7

Vor Beginn der 7. Klasse entscheiden sich die Schüler/innen zwischen Französisch (Anfänger bzw. Fortgeschrittene) oder Spanisch (Anfänger) als zweiter Fremdsprache .

Es wird normalerweise klassenübergreifend unterrichtet, und zwar in Klassenstufen 7 und 8 mit 4 Wochenstunden, in den Klassenstufen 9 und 10 mit 3 Unterrichtsstunden pro Woche. Die Gruppengrößen schwanken zwischen 12 und 22 Schüler/innen.

Entsprechend dem Europäischen Referenzrahmen für Fremdsprachen wird am Ende der Klassenstufe 10 nach 4 Lernjahren das Niveau A2/B1 angestrebt.

Zu den Unterrichtsinhalten und -methoden siehe Internes Curriculum Spanisch und Internes Curriculum Französisch für die Klassenstufen 5-11.

Wahlpflichtfach in Klassenstufe 9 und 10

Wer Französisch bzw. Spanisch ab Klasse 5 oder 7 lernt, hat die Möglichkeit, in der 9. Klasse die andere Sprache, also Spanisch bzw. Französisch als dritte Fremdsprache im Anfängerkurs als Wahlpflichtfach zu wählen. Nach dem Abschluss dieses Kurses ist die Teilnahme am Basiskurs Spanisch bzw. Französisch in der Oberstufe möglich. Die Erfahrung zeigt, dass die Schüler/innen, die wirklich Interesse an der Sprache haben, gut in der Lage sind, dem Unterricht zu folgen, da ihnen auch ihre Kenntnisse der zuvor begonnenen Fremdsprachen zugute kommen.

Selbst wer eine Fremdsprache in der Oberstufe abwählt, hat bis dahin Grundkenntnisse erworben, auf die er später wieder aufbauen kann. So vergleichsweise leicht (und preiswert) lernt man als Erwachsener nie wieder eine neue Fremdsprache!

 

18.11.2017 Nelson-Mandela-Schule · Staatliche Internationale Schule Berlin | Nelson Mandela School · State International School Berlin