DruckenE-Mail

Philip Wade, Fachkraft für Integration
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ich heiße Philip Wade und bin Fachkraft für Integration an der Nelson-Mandela-Schule.

Ich bin ausgebildeter “Occupational Therapist” (Ergotherapeut) aus Großbritannien und habe dort neun Jahre mit autistischen Kindern sowie Kindern mit Lernverzögerung gearbeitet. Bis 2016 habe ich drei Jahre auf Malta gelebt und mich auf Pädiatrie spezialisiert. Dort war ich für eine Organisation tätig, die ein breites Lern- und Therapieangebot für Kinder mit besonderen Herausforderungen bereitgestellt hat. Zu meinen Aufgaben zählten die Fallanalyse, die Erstellung von Interventionsplänen, die Beratung von pädagogischen Fachkräften und Eltern sowie die direkte Unterstützung der Kinder.

An der Nelson-Mandela-Schule bin ich verantwortlich für den Aufbau des Integrationsbereiches. In Zusammenarbeit mit dem gesamten Kollegium werde ich Strategien zur Förderung der Kinder mit erhöhtem Förderbedarf entwickeln. Ein wichtiger Teil meiner Arbeit ist es, individuelle Ziele festzulegen. Da jede/r Schüler/in einzigartig ist, richtet sich meine Herangehensweise nach den Bedürfnissen der Schüler/innen, um ihre Stärken  und ihre Unabhängigkeit bestmöglichst zu fördern.

Ich arbeite eng mit dem Sozialpädagogischen Bereich, den Lehrkräften und der Schulpsychologie zusammen, um durch einen interdisziplinären Ansatz den Schüler/innen eine ganzheitliche Förderung zukommen zu lassen. Ich verfolge einen evidenzbasierten Ansatz bei der Förderung von Auffälligkeiten im Verhalten und im sozialen Bereich sowie bei sensorischen/physischen Herausforderungen. Die Schüler/innen sollen die Möglichkeit erhalten ihr ganzes Potenzial auszuschöpfen, sei es im akademischen oder in anderen schulischen Bereichen. Ich berate bei der Gestaltung des Unterrichtes, erstelle individuelle Förderpläne sowie entsprechende Strategien und Techniken. Zusätzlich unterstütze ich die Schüler/innen in ihrem Schulalltag.

Mir liegt die Förderung der Selbstwirksamkeit von Schüler/innen sehr am Herzen. Mein Ziel ist es, individuelle Stärken zu unterstreichen und Unabhängigkeit zu erweitern sowie die besonderen Bedürfnisse der Betroffenen mit einzubeziehen. Ich fühle mich dem Gedanken der Inklusion aller verpflichtet, gerade auch für die Schüler/innen, für die Inklusion keine selbstverständlich lösbare Aufgabe darstellt. Da Kinder mit besonderen Herausforderungen zunehmend die regulären Schulen besuchen, ist der Aufbau des Integrationsbereiches eine Initiative auf der Höhe der Zeit und ich bin sehr froh ein Teil dieser vorausschauenden Initiative zu sein.

Wenn Sie Anregungen, Fragen oder Hinweise zum Integrationsbereich haben oder wenn Sie wissen möchten, wie sie einen Integrationsstatus für Ihr Kind beantragen, dann kontaktieren Sie mich bitte per Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

18.11.2017 Nelson-Mandela-Schule · Staatliche Internationale Schule Berlin | Nelson Mandela School · State International School Berlin