DruckenE-Mail

Die Nelson-Mandela-Schule integriert verschiedene Lehrpläne, um den Anforderungen des Berliner Senats und denen einer internationalen Schule gerecht zu werden. Die Schule im allgemeinen und die Fächer Deutsch und Mathematik im besonderen folgen den Berliner Rahmenlehrplänen. In der Primarstufe lassen diese sich gut mit den anderen in der Schule eingesetzten Lehrplänen (National Curriculum für England, Wales und Nordirland und dem International Primary Curriculum) kombinieren.

In der Grundschule folgt das Fach Englisch im großen und ganzen dem National Curriculum für England, Wales und Nordirland. Als Lehrwerke werden insbesondere Jolly Phonics und Oxford Reading Tree verwendet.

Die Nelson-Mandela-Schule hat sich vor einiger Zeit entschlossen, ab dem Schuljahr 2006/2007 das International Primary Curriculum (IPC) anzuwenden. Es lässt sich gut in die Berliner Rahmenlehrpläne integrieren (siehe oben) und ist ein fächerübergreifendes Programm, das sowohl parallel zu Fächern wie Sprachen und Mathematik eingesetzt werden kann als auch die Möglichkeit bietet, diese Fächer zu integrieren. Das IPC ist ein neuer Lehrplan, der speziell für internationale Schulen entwickelt wurde. Es ist gründlich, praktisch einsetzbar und macht Spaß. Es hilft den Kindern, Fachwissen, Lerntechniken und kognitive Kompetenz zu entwickeln, trägt zur ihrer persönlichen Entwicklung bei und beinhaltet als integralen Bestandteil die Entwicklung internationalen Verständnisses. Im IPC gibt es:

  • Genau definierte Lernziele mit Richtlinien für alle Fächer und die Bereiche Persönlichkeitsentwicklung und internationales Verständnis
  • Über 70 thematische Lerneinheiten mit eine großen Anzahl praktisch einsetzbarer Übungen und Aktivitäten für Lehrer/innen und Schüler/innen
  • Neu entwickelte Aktivitäten, die aktuelle Forschungsergebnisse zu Lernertypen und multiplen Intelligenzen berücksichtigen
  • Hinweise zu Tests und Prüfungen. Ein umfangreiches Testprogramm ist in Vorbereitung.
  • Informationen für die Eltern.

Das IPC-Programm Assessment for Learning

Dieses umfassende und praktisch einsetzbare Programm enthält eine Fülle an Hilfsmitteln und Materialien für den Einsatz im Klassenraum und für die Lehrer/innen. Das IPC ermöglicht eine umfassende Beurteilung und Optimierung der kindlichen Wissensentwicklung. Es fördert sowohl das Lernen von Fachwissen als auch internationales Denken durch Leistungsmessung in neun Bereichen: Kunst, Geografie, Geschichte, Informations- und Kommunikationstechnologie, Musik, Sport, Naturwissenschaften, Technologie und Internationales Bewusstsein. Die Fächer Mathematik und Sprachen werden separat unterrichtet, das IPC deckt sie nicht ab, obwohl die Fächer in die Projektarbeit integriert werden können.

18.11.2017 Nelson-Mandela-Schule · Staatliche Internationale Schule Berlin | Nelson Mandela School · State International School Berlin